Tischtennis Bezirk Heilbronn Startseite

Termine

Sonntag 28. Mai 2017 : Pokalendrunde Jugend - Horkheim

Sonntag 25. Juni 2017 : Jugend U15 A-/B-/C-RLT und U-18 B-RLT - Neckarwestheim

Freitag 07. Juli 2017 : Bezirksjugendtag 2017 - Langenbrettach

Freitag 07. Juli 2017 : Bezirkstag 2017 - Langenbrettach

Samstag 22. Juli 2017 : D-Übungsleiter Lehrgang - Neckarsulm


Zum Veranstaltungskalender

Aus den Vereinen

Hier die aktuellen Diskussionsthemen

Zum Sportheim

Tischtennis-Nachwuchs der Jungen/Mädchen U13 / U14 ermittelt in St. Ilgen (Baden) die Landesbesten   Beim baden-württembergischen Jahrgangs-Ranglistenturnier in St. Ilgen (Baden) gewann Mia Hofmann (Neckarsulmer SU) die Mädchen U14-Konkurrenz vor Victoria Merz (TGV Eintracht Abstatt) und Minh Thu Nguyen (Neckarsulmer SU). Jeweils die 24 baden-württembergischen Jahrgangsbesten waren bei den Jungen und Mädchen U13 und U14 in jeder Konkurrenz am Start. Dabei begann man zunächst in 4 Sechsergruppen.

Tischtennis-Nachwuchs der Jungen/Mädchen U11/U12 ermittelt in Friesenheim (Südbaden) die Landesbesten    Rebecca Merz (TGV Eintracht Abstatt) hat bei den Mädchen U12 Platz 2 belegt und sich für das TOP16 Ranglistenturnier der Mädchen U13 Mitte Juli 2017 in Wehr (Südbaden) qualifiziert. Minh-Thao Nguyen (Neckarsulmer SU) hat bei den Mädchen U11 mit Platz 5 die Qualifikation verpasst.

Württ. TT-Jugend-Mannschaftsmeisterschaften: 2x Meister, 2x Vizemeister der Unterländer Vereine Am vergangenen Wochenende gewannen sowohl die Mädchen U18 der TGV Eintracht Abstatt wie auch die Jungen U15 der Neckarsulmer SU bei den württembergischen Mannschaftsmeisterschaften den Titel. Vizemeister wurden die Jungen U18 der TSG Heilbronn genauso wie die Neckarsulmer SU bei den Mädchen U15. Meister und Vizemeister haben sich für die baden-württembergischen Mannschaftsmeisterschaften in 2 Wochen in Rottweil qualifiziert.

Wie beim letzten Jugendbezirkstag beschlossen, spielen der Meister der Jungen U18 Bezirksklasse VR und der Meister der Jungen U18 Bezirksklasse RR den Aufstieg zur Landesklasse in Form eines Relegationsspiels aus. Hierzu trafen am Freitag, 5. Mai 2017 in Oedheim TTC Gochsen und TSV Willsbach aufeinander. Beide Mannschaften traten in Bestbesetzung an. Es gab tolles Tischtennis zusehen. Es gab sehr viele „enge“ Sätze, auch einige mit „Verlängerung“. Letztendlich setzte sich der TSV Willsbach mit 6:1 durch und steigt in die Landesklasse auf. Glückwunsch an den TSV Willsbach und die Jugendlichen. Viel Glück, Jungs in der nächsten Saison auf Verbandsebene. 

Bezirkspokal Endrunde der Aktiven in Offenau am 29.04.2017 TTC Neckar Zaber und  TSV Ellhofen Bezirkspokalsieger Der Tischtennisbezirk Heilbronn ermittelte am vergangenen Samstag in Offenau in den 7 Pokal-Spielklassen im Format Final Four die diesjährigen  Titelträger. Zunächst wurden in allen Wettbewerben parallel die Halbfinals ausgetragen. In der höchsten Klasse, dem  Bezirkspokal, setzen sich bei den Herren der TSV Untereisesheim und der TTC Neckar-Zaber jeweils deutlich mit 4:0 gegen die SpVgg Oedheim bzw. TSG Heilbronn durch.

Erfolgreiche Finalfour in Offenau Am Samstag 29.04.2017 kämpften insgesamt 28 Mannschaften in 7 verschiedenen Spielklassen um den Pokalsieg in den jeweiligen Klassen. Bei besten Bedingungen, hier nochmals mein Dank an die TG Offenau in Person von Rainer Haller und seinem Team, fanden ab 10 Uhr morgens spannende Halbfinale statt. Nach der Mittagspause ging es dann um 13.30 Uhr weiter mit den Endspielen und den Platzierungsspielen. Als Pokalsieger in den folgenden Klassen dürfen sich wie folgt betiteln: Damen Bezirkspokal: TSV Ellhofen Damen Kreisklasse-Pokal: TG Offenau Herren Bezirkspokal: TTC Neckar Zaber Herren Kreisliga/A-Klasse Pokal: TSV Erlenbach Herren Kreisklasse B-Pokal: SC Amorbach Herren Kreisklasse C-Pokal: SV Heilbronn am Leinbach II Herren Kreisklasse D-Pokal: TG Offenau III Wir, Armin Krauskopf (Bezirksvorsitzender und Uli Rothmund (Pokalspielleiter) gratulieren allen Mannschaften.   Mit sportlichem Gruß Uli Rothmund

Pokal Final Four

22. März 2017

Hallo Sportkameraden, alle Viertelfinale sind beendet und die Auslosung der Halbfinale sind erolgt. Die Auslosung sind im Click-TT einsehbar. Die Final-Four finden am 29.04.2017 in Offenau statt. Beginn ist um 10.00 Uhr. Hallenöffnung ist um 09.00 Uhr. Für das leibliche Wohl sorgt die TG Offenau. Platz drei und vier werden ebenfalls ausgespielt. Bitte an alle beteiligten Mannschaftsführer weiterleiten. Mit sportlichen Grüßen Uli Rothmund

Deutsche Jugend-Einzelmeisterschaften in Kirn (Rheinland) Bei den deutschen Jugend-Einzelmeisterschaften (18 Jahre und jünger) in Kirn (Rheinland) holte sich Alexander Gerhold (Neckarsulmer SU) bei den Jungen U18 Bronze im Einzel und Bronze im Doppel zusammen mit Partner Sven Hennig (FT 1844 Freiburg). Vereinskollegin Wenna Tu kam auf Platz 3 im Einzel der Mädchen U18. Jeweils die 48 besten deutschen U18 Spieler waren am Start. Im Einzel der Jungen U18 wurde Alexander Gerhold mit 2:1 Spielen Zweiter in seiner Gruppe und qualifizierte sich für die Hauptrunde. Hier gewann der 18-jährige zunächst knapp mit 3:2 Sätzen gegen Moritz Reichart (Bayern). Danach spielte der Neckarsulmer in seinem letzten Jugendjahr groß auf: Im Achtelfinale gewann er gegen Jannik Xu (Hessen) mit 4:0 Sätzen, im Viertelfinale bezwang er Cedric Meissner (Niedersachsen) etwas überraschend mit 4:3.

Bronze für Wenna Tu (Neckarsulmer SU) im Einzel Die 14-jährige Wenna Tu (Neckarsulmer SU) holte sich Bronze im Einzel bei den 42. deutschen Schüler-Einzelmeisterschaften (15 Jahre und jünger) in Wolmirstedt (Sachsen-Anhalt). Jeweils die 48 besten deutschen Schüler und Schülerinnen waren am Start.  Ihre 4-er Gruppe der Vorrunde im Einzel gewann Wenna Tu ohne Satzverlust. Spannend wurde es erst ab dem Viertelfinale der KO-Runde. Hier setzte sich die Neckarsulmer 3.-Bundesligaspielerin mit 4:3 Sätzen gegen Sophia Deichert (RV Viktoria Wombach) durch. Im Halbfinale unterlag sie der späteren Vizemeisterin Anastasia Bondareva (VfR Fehlheim) mit 2:4 Sätzen. Es gewann die Favoritin Sophia Klee (SC Niestetal). Durch den Ausfall von Annett Kaufmann (TTC Bietigheim-Bissingen) ging Wenna Tu im Doppel mit Stella Wonschik (TTG Ahrensburg) an den Start und kam bis ins Viertelfinale. Hier holte sich Sophia Klee (mit Anastasia Bondareva) ihren 2.

Verbands News